Boarisch fürs Hirn, Herz und Ohr

Advent, Kalender und die bairische Sprache

Sonntag, 01.12.2019, 14 Uhr

boarisch

Der erste Auftritt 2011 war ein fast schüchterner Versuch. Schon lockerer waren der zweite und der Dritte. Doch da war das einmalige Sensationsstück Boarisch fürs Hirn, Herz und Ohr bereits ein Geheimtipp. Seitdem ist das auf wenige Auftritte im Jahr begrenzte Stück auf Bühnen in und um München daheim. Unterhaltsam, geistvoll und lehrreich und immer entlang an der 1.500 Jahre alten Bairischen Sprachgeschichte zählt das Programm zu den hochwertigen weißblauen Kulturereignissen. Ob jung ob alt, ob einheimisch oder zugewandert - das Publikum ist erfreut und begeistert!  So auch im Theater der Iberl-Bühne, wo das Münchner Künstler-Trio im Februar 2019 vor ausverkauftem Saal erstmals gastiert hat. Kein Wunder, denn neben  der spannenden Geschichte der bairischen Sprache hören die Besucher auch Erstaunliches aus der „Gschicht von der Zeit und vom Kalender“. Dazwischen Verserl und Musikantenstückerl vom allerbesten. Kurzweilig und frei von billigen Klischees und gequältem Witz. In der Dezembervorstellung gibt´s zusätzlich kaum Bekanntes zum „Advent“ und zu den „üblichen Weihnachtsutensilien“ – freilich allerweil in Verbindung mit der Bairischen Sprache. Merkmal des feschen Auftritts und ein Genuss fürs Hirn, Herz und Ohr sind der stimmige Wechsel zwischen den geistreichen Erzählungen von Horst Münzinger, den philosophisch-frechen Verserln von Ludwig Brandl und den spitzbübischen-heiteren Musikantenstückerln und Couplets von Zither- und Gitarrenspieler Anderl Lipperer. Herzlich willkommen am ersten Sonntag im Dezember, 1. Advent.      

Sonntag, 01. Dezember

Beginn 14.00 Uhr
Einlass zum Essen 12.00 Uhr

Ticketpreise:

Saal 16,00 Euro
Galerie 12,00 Euro

Jetzt reservieren unter:
089 - 79 42 14 oder
info@iberlbuehne.de