Boarisch fürs Hirn, Herz und Ohr

Die bairische Sprache - Geschichte und Gegenwart. Eine weiß-blaue Mischung zum Staunen und Schmunzeln.

Sonntag, 03.02.2019, 19 Uhr

boarisch

Horst Münzinger (Erzählung), Ludwig Brandl (Verserl) und Anderl Lipperer (Musik) nehmen Sie mit auf eine unterhaltsame weiß-blaue Zeitreise durch die bairische Sprachgeschichte,

Woher die Baiern, ihre Sprache, das Grüß Gott und die Wochentagsnamen kommen, warum der Butter männlich ist und wir doppelt verneinen. Und wie Kelten, Römer, Goten und Griechen unser Boarisch geprägt haben. Fesselnde Kurzreferate, herzigfreche Verserln und spitzbübische Lieder erwarten Sie!

Älter als die Tassilolinde in Wessobrunn und bunt wie ein Fleckerlteppich ist die bairische Sprache.Dazu  unerschöpflich an Redensarten und voller Überraschungen für Einheimische und für Zuagroaste. Kein Wunder, denn Kelten, Römer, Goten und Griechen haben mitgemischt und mit anderen den Stamm der Bajuwaren und ihre unverwechselbare Sprache aus der Taufe gehoben. Jung und Alt staunen mächtig und amüsieren sich köstlich, wenn Horst Münzinger am laufenden Band wahre Schätze der bairischen Sprachgeschichte hebt und etwa erklärt woher das Busserl und der Krempel kommen, warum es keine Vollkornsemmel und keine weibliche Butter geben kann und „unser geliebtes Bairisch“ nun mal Hochdeutsch ist. Und weil Zeit nur in der Sprache lebendig bleibt, aber halt vieles vergessen ist, wird an die heidnische und christliche Herkunft neuer und alter Monats- und Wochentagsnamen und der lebenswichtigen Los- und Schwendtage erinnert. Dazwischen mischen sich mundartliche herzlich-freche Verserl von Ludwig Brandl und spitzbübisch-erfrischende Couplets und Musikstückerl von Zitterspieler und Saitenzupfer Anderl Lipperer. Eine bisher einmalige Mixtour der drei Münchner durch die weiß-blaue Sprachgeschichte! Unübertroffen und erstmals auf der Iberl-Bühne! 

Sonntag, 03. Februar

Beginn 19.00 Uhr
Einlass zum Essen 17.00 Uhr

Ticketpreise:

Saal 16,00 Euro
Galerie 12,00 Euro

Jetzt reservieren unter:
089 - 79 42 14 oder
info@iberlbuehne.de