"Himmlisch verGeigt und zugeQuetscht"

Weltmusikalische Frischluft mit Finni Melchior und Hansi Zeller

Sonntag, 12.01.2020, 19 Uhr - Iberl Bühne

Klangzeit

„Himmlisch verGeigt und zugeQuetscht“

 Wie im Nu verfliegt die Zeit im Klangrausch mit den beiden Vollblutmusikern Marie-Josefin Melchior und Johann Zeller.Groovig, spritzig, witzig, frech präsentieren sie eine erstaunliche Bandbreite von konzertanter Weltmusik:

 feurige ungarische Czardas - Tango - Swing - Klezmer -  vom fetzigen Zwiefachen bis zum verträumten Valse Musette - kabarettistische Lieder und Couplets - von Brahms bis Piazzolla

 ... alles wird zum frisch servierten Ohrenschmaus.

Während Johann Zeller im einen Moment innig mit seinem Akkordeon verschmilzt und kurze Zeit später groovig auf ihm herum trommelt, entlockt Marie-Josefin Melchior ihrer Geige verschiedenste Klangfarben von arabischer Rabab bis hin zur E-Gitarre.

Ein besonderes Erlebnis mit Momenten voller Innigkeit, reich gespickt mit Virtuosität, Witz und viel musikantischer Spritzigkeit!
    
www.klangzeit.eu

Marie-Josefin Melchior Violine, Gitarre, Gesang

Johann Zeller – Akkordeon, Flügelhorn, Gesang

Sonntag, 12. Dezember 2020

Beginn 19.00 Uhr
Einlass zum Essen 17.00 Uhr

Ticketpreise

18,00/12,00 Euro

Jetzt reservieren unter:
089 - 79 42 14 oder
info@iberlbuehne.de